Kontakt

Die Id Kah Moschee,einer der größten Moscheen in China

Die Id Kah Moschee,einer der größten Moscheen in China

Die Id Kah Moschee ist einer der größten Moscheen in ganz China. Sie ist extrem bekannt innerhalb der Muslime in Xinjiang.

Die Moschee wurde zuerst im Jahre 1442 gebaut und hatte eine Geschichte von mehr als 500 Jahren. Der Gebäudekomplex ist in einem großen islamischen Stil errichtet worden mit strengen religiösen Eigenschaften, die aus einem Eingangstor, einem Innenhof, einer Halle für Islamunterricht und einer großen Gebetshalle besteht.

Wenn man durch das Eingangstor hindurch sieht sehen die Besucher einen großen Innenhof. Auf der südlichen und auf der nördlichen Seite von dem Innenhof stehen 18 Lehrhallen. Innerhalb dem Innenhof sind bekannte Bäume die wie Türme hochgewachsen sind und sich entgegen dem blauen Himmel strecken, darunter wachsen Kiefern und Zypressen. Der ganze Innenhof ist voll verschattet. Ein Pool mit kristallklarem Wasser in dem Hof ist wie eine Perle in die Vegetation eingebettet. Der Innenhof bietet ein abgesondertes und ruhiges Umfeld zum Relaxen und Erholen.

Die Halle für den Priester ist auf einer hohen Plattform gebaut und beinhaltet drei verschiedene Teile, nämlich die innere Halle, die äußere Halle, den Eingang zur Halle, der in etwa 1 Meter über dem normalen Boden liegt. Das Dach von der äußeren Halle wird unterstützt von 140 hellblauen hölzernen Streben. Die 7 Meter hohen Säulen sind in einem Mustern angeordnet, die sehr künstlerisch aufgebaut sind. Auf dem Dach und die Säulen sind hervorragende Schnitzereien und schöne Bilder gearbeitet worden. Der Turm mit dem Brückentor liegt genau auf den Platz der Id Kah gerichtet. Dieser Turm ist voll mit ausgefeilten Schnitzereien mit Blumenmustern, hauptsächlich in der Farbe Grün.

Jeden Tag kommen in etwa 2000 bis 3000 Menschen hierher, um zu beten und die Zahl steigt an jedem Freitag auf bis zu 6000 bis 7000 Menschen an. Während der religiösen Festen ist die Zahl der Menschen, die um die Moschee herum knien, bei gut und gerne 40 000 Menschen oder mehr. Über Jahr wurde die Idgar Moschee ein geheiligter religiöser Platz wie auch ein Platz auf dem wichtige Feste gefeiert werden.

„Idgar“ bedeutet Festgebet und Zusammenbau in dem lokalen Dialekt. Der Platz außerhalb der Moschee wird daher als der Idgar Platz benannt. Der Platz ist ein guter Ort für den Spaziergang in der Freizeit, wenn man kleine Geschäfte machen will oder einfach reisen. Aber in wichtigen Fälle, wie bei dem Coban Fest, ist der Platz mit enthusiastischen Muslimen gefüllt, die ihre Trommeln schlagen und in das Horn blasen, um ihr eigenes Fest zu feiern. Gewöhnlich werden alle Muslimen aus der autonomen Region der Uiguren in Xinjiang zu diesem geheiligten Platz an diesem Tag kommen. Sie kommen zusammen zu dem Platz, auf der Vorderseite der Moschee, tanzen und spielen durch die Nacht hindurch. Diese unglaubliche Szene ist eine einzigartige Szene, die schon viele Besucher angezogen hat hierher zu kommen und auch daran teilzunehmen.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen