Anfragen

Tai Chi und Yin Yang, die älteste chinesische Philosophie in Taoismus

Tai Chi und Yin Yang, die älteste chinesische Philosophie in Taoismus

Im Taoismus sind Leben und Tod nur zwei Aspekte der Realität, das unveränderliche Tao. Der Tod ist nur eine Transformation vom Sein zum Nicht-Sein, vom Yin zum Yang.

Taoismus lehrt, dass der Mensch Leben und Tod als komplementäre Aspekte des Tao akzeptieren sollte. Der Tod sollte weder gefürchtet noch gewünscht werden.

„Da das Leben und der Tod sind jeweilige Gefährten, warum macht man Sorgen darüber? Alle Wesen sind eins.“ ----(Chuang-Tzu, zusammen mit dem Daudedsching/ Tao Te king gilt es als Hauptwerk des Daoismus ,auch als Dschuang Dsi bekannt)

Die Begriffe von „ Yin“ und „Yang“ und der sich darauf berührende Begriff „Tai Chi“ bilden den Kern der traditionellen chinesischen Philosophie und üben einen allseitigen und tiefen Einfluss aus. Nach Meinung der chinesischen Denker im Altertum bestanden alle Gegenstände in der Welt aus zwei Polaritäten, die sowohl einheitlich, als auch gegensätzlich waren. Die beiden Polaritäten wurden jeweils „Yin“ und „Yang“ genannt. Diese Meinung entwickelte sich später zu der Yin-Yang-Lehre, die nicht nur die Bestandteile aller Gegenstände, die Yin-Polarität und die Yang-Polarität bezeichnete, sondern auch ihre Einflüsse aufeinander. Die Einflüsse von „Yin“ und „Yang“ aufeinander  veranlassten Wandelung und Bewegung aller Gegenstände.

Die Meinungen über Yin-Yang und Tai Chi, von dem ältesten philosophischen Werk „Yi Jing“(Buch der Wandelung) stammend, erreichte in der Song-Dynastie und Ming-Dynastie ihren Höhepunkt. Yin-Yang- und Tai Chi-Meinung beeinflussten die chinesische Kampfkunst gewaltig und diente als Naturansicht der Chinesen im Altertum. Die Vorfahrer der Chinesen beobachteten die Welt und teilten die sowohl einheitlichen als auch gegensätzlichen Gegenstände und Phänomen zu Yin-Gruppe oder Yang-Gruppe, z.B. Himmel (Yang) und Erde (Yin), Tag (Yang) und Nacht (Yin), Hitze (Yang) und Kälte (Yin), männlich (Yang) und weiblich (Yin), usw. Es bewies, dass alle Gegenstände gegensätzlich im Universum existierten. Zu Welcher Gruppe ein Gegenstand gehört, ist nicht absolut, sondern relativ. Je nach Bedingungen, unter der die Gegenstände verglichen werden, kann die Zugehörigkeit auch ändern. Das Wort „Tai Chi“ bedeutet Ursprung. Das „Tai Chi“, der Ursprung, aller Gegenstände war laut Ansicht der chinesischen Philosophen das formlose und geschmacklose  „Qi“. Trotz seiner Spürlosigkeit konnte „Qi“ sich bewegen. Aber genau wegen der Spürlosigkeit war seine Bewegung nicht mit Abstand zu messen, sondern eine Bewegung innerhalb des Gegenstandes. Das „Qi“ bewegt sich und erzeugt Yang. Wenn die Bewegung seinen Höhepunkt erreicht, tritt der Stillstand in den Vordergrund und stillstand erzeugt Yin. Diese spurlose Umwandelung von Yang und Yin nannte man Tai Chi-Bewegung, deren Mysterien einen zum Nachdenken veranlassten.  Aus der Spurlosigkeit wurde die Bedeutung von „ Tai Chi“ in der Kampfkunst nicht eindeutig erklärt aber Boxen aller Art verfügten sowohl die direkten harten Angriff, als auch den indirekten weichen Angriff. Ein Kampfkünstler musste die beiden Angriffe beherrschen, wenn er auf eine höhere Stufe treten wollte.

Die „Tai Chi“ Bewegung sowie der Einfluss des Gedankens über „Tai Chi“ gestalten sich in Tai Chi Chuan, ein Sport. Das ist die beste Kombination von  dialektischer Meinung, Kampfkunst, Kunst und der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Mit der dialektischen Meinung über „Tai Chi“ und Yin-Yang  in Konfuzianismus und Taoismus als Kern umfasst „Tai Chi Chuan“ Funktionen wie innere Ruhe beizubehalten, den Körper zu stärken, Angriff und Verteidigung und zählt zu Sport hohen Niveaus. Als ein Sport, derdie orientalischeToleranz beinhaltet, entspricht er durch Übungen von Yi, Qi, Xing, und Shen (ÜbungvonKörper und Geist) der körperlichen und psychischen Nachfrage. Daher spielt „Tai Chi Chuan“ eine wichtige fördernde Rolle für Gesundheit der Einzelnen und Harmonie zwischen Menschen.

siehe auch

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen