Anfragen

Taoismus in China, was ist Tao

Taoismus in China, was ist Tao

Der Taoismus, die alte chinesische Religion, ist nicht völlig von Konfuzianismus oder chinesischen Volksreligion getrennt. Es arbeitet für alle chinesischen Religion und Philosophie in der gleichen alten Weltsicht.

Seit frühester Zeit wurde das chinesische Denken durch ein Bewusstsein der engen Beziehung des Menschen mit der Natur und mit dem Universum, ein zyklisches Verständnis für die Zeit und das Universum, die Bewunderung und die Verehrung zu der Vorfahren, die Idee des Himmels, sowie der Glaube an die Göttlichkeit der Souveränen stark geprägt .

Konfuzianismus und Taoismus betrieben innerhalb dieser Weltanschauung und enthalten viele ihrer Begriffe. Diese beiden organisierten Glaubenssysteme ergänzen sich gut und sind nicht als Wettbewerber angesehen. Während der Konfuzianismus die soziale und moralische Seite des Lebens betrifft, konzentriert sich der Taoismus auf das Individuelle und das geistige Leben.

Die Artikel in diesem Teil erläutert einige der Glauben, die vor allem die Grundlage für die Taoismus begründet.

Was ist Tao?

Die endgültige und höchste Wirklichkeit im Taoismus ist das Tao, oder der (rechte) Weg. In einem breiten Sinn ist das Tao die geheimnisvolle natürliche Ordnung des Universums. Aber paradoxerweise, was die Weisen über das Tao am häufigsten gesagt haben ist, dass über das Tao nichts gesagt werden kann. Wie das Tao Te king (der Klassiker vom Dao und vom De) sagt:


Der SINN, der sich aussprechen lässt,

ist nicht der ewige SINN.

Der Name, der sich nennen lässt,

ist nicht der ewige Name.

"Nichtsein" nenne ich den Anfang von Himmel und Erde,

"Sein" nenne ich die Mutter der Einzelwesen.

Darum führt die Richtung auf das Nichtsein

zum Schauen des wunderbaren Wesens,

die Richtung auf das Sein

zum Schauen der räumlichen Begrenztheiten.

Beides ist eins dem Ursprung nach

und nur verschieden durch den Namen.

In seiner Einheit heißt es das Geheimnis.

Des Geheimnisses noch tieferes Geheimnis

ist das Tor, durch das alle Wunder hervortreten.

--Richard Wilhelm, Laotse Tao te king, S. 41 Nr. 1


Das Tao Te king heißt es weiter, dass das Tao vom etwas formlosen gestaltet wird, das vor dem Himmel und der Erde existiert... Sein Name, den wir nicht wissen; Tao ist den Beinamen wir ihm geben. Wäre ich gezwungen, zu welcher Klasse der Dinge es gehört zu sagen, sollte ich es Immense nennen.


In dem chinesischen Denken, wenn man etwas einen Namen (ming) gibt , weist man ihm einen Platz im Universum zu. Dies kann nicht mit dem Tao getan werden, da es durchdringt und umfasst alles.


Das Tao hat keine Merkmale aufgewiesen, aber es ist nicht das Nichts. In der Tat ist es besser als "alles und jedes" verstanden wird, wie es in sich alle möglichen Eigenschaften enthält. Es umfasst sowohl Sein (you) und Nicht-Sein (wu). „In ihrer Seinsweise von ‚Ungesehen‘ werden wir ihre Geheimnisse zu sehen; in dem Modus von ‚gesehen‘ werden wir seine Grenzen zu sehen.“

Das Tao umfasst alle gegensätzlichen und einander ergänzenden Kräfte, die zusammen als das Yin und das Yang bezeichnet. Wie in dem bekannten großen Polarität-Symbol, sind Yin und Yang miteinander verbunden und enthalten in sich die Samen der anderen Seite. Yin ist mit der Dunkelheit, der Weiblichkeit, der Passivität und dem Wasser verbunden, während Yang das Licht, die Männlichkeit, die Aktivität und die Luft ist. Yin und Yang sind immer in perfektem Gleichgewicht innerhalb des Taos. Das Ziel der Taoisten ist es daher, diese Gegensätze in Balance in seinem oder ihrem eigenen Leben zu halten.

Das Tao ist weiter charakterisiert durch Ziran, was schwierig ist, direkt zu übersetzen, sondern in der Regel „Spontaneität“ oder „Selbst-so“ genannt wird. (Nach chinesischem Denken sind 'Mensch (ren), Erde (di), Himmel (tian), Tao die vier Komponenten des "Selbst-so".) Das Selbst-so ist unbedingt und unbeeinflusst. Es ist nichts anderes als sich selbst.

Dies wiederum ist das Ideal des Weisen-Herrscher im Tao Te king. Er strebt nicht, greift er nicht ein, sondern handelt er in einer Weise, dass „jeder im ganzen Land sagt: ‚Es geschah aus eigenem Antrieb.‘ (Ziran)“.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen