Kontakt
HomeGuilinSehenswürdigkeitenGuilin Botanischer Garten

Botanischer Garten Guilin

Guilin Botanischer Garten gehört zu den führenden und einflussreichsten botanischen Gärten Chinas.

Da hier wenige Touristen aber vielfältige Pflanzen sind, ist der Garten ideal für die Naturlisten um die Flora drin in Südchina zu beobachten, mit fachlicher Führung kommen Sie in die Natur näher und näher, werden Sie die unbekannte und endemische Vegetation Chinas kennenlernen und Gartenkunst mit uns austauschen, die chinesischer Bonsai Kunst in schöner Atmosphäre bewundern.

Nach mehreren Generation haben die Wissenschaftler im Garten die Pflanzenexemplar Park, gefährdete Pflanzen Park, Palm Park, Azalee Park, Bambus Park, Osmanthus Park, Camellia Park, Boutique Park, Ginkgo Park und Kiwi Park gebaut. Und die Arznei Park, Cathaya Argyrophylla Park, Neuseeland Park, Blumenpark und Guangxi endemische Pflanzen Park sind geplant zu bauen. Der botanische Garten hat jetzt fast 3,000 Pflanzenarten eingeführt, darunter sind ca. 300 seltene und gefährdete Pflanzenarten, ist bekannt als das "Reich der Pflanzen".

Die repräsentative Pflanzen im Garten: die von dem alten US-Präsident Richard Nixon geschenkte Amerikanische Lärche(Sequoia Sempervirens),"lebende Fossilien" - Taubenbaum(Cathaya Argyrophylla), diese Art ist im Jahr 1956 erst von Chen Huanyong(Chef des Gartens) in Huaping NNR(Huaping in chinesisch:花坪) entdeckt und im Jahr 1962 genannt und bekannt gegeben, Metasequoia, Ginkgo und andere nationale Schätze: Adzukibohne, quadratische Bambus,  Zimtblütenbaum(Osmanthus fragrans) der Stadtbaum der  von Guilin, Suzhou, Hangzhou usw.; das Hauptnahrungsmittel für Dinosaurier: Baumfarne(Alsophila Spinulosa). Und die seltenen chinesischen Heilkräuter: Zanthoxylum Nitidum, Isatis Tinctoria, Polygonum Multiflorum, Drynaria und so weiter.

Lustige Pflanzen: kitzelnde Baum, Tanzgras, Ballon Blumen.

Wenn man noch an Vogelbeobachtung sich interessiert, sind die Mandarin Amsel, Rotschnabelkitta, Braunkopf Papageimeise usw. zu schauen.

Mit viel Glück treffen Sie sogar Wiesel und Gelbbauchwiesel, Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von der Himalaya-Region bis Südchina und Südostasien.

Tipps:

1. Lange Hose.

2. Gegenmoskito Mittel.

3. Die unbekannte Pflanze nicht anfassen oder beizen.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen