Die schönsten Berge in China

Tatsachen über Berge in China

1. Welcher Berg ist den höchsten Berg Chinas? Qomolangma(Mt. Everest) in Tibet.

2. Welcher Berg hat das schönste Wolkenmeer? Der Gelbe Berg (Huangshan)

3. Welcher Berg ist der steilste Berg in China? Der Huashan Berg

4.Welche Berge sind die buddhistische heilige Berge Chinas? Mt. Emei, Wutai, Jiuhua und Putuo

5.Welche Berge sind die Taoistische heilige Berge Chinas? Mt. Wudang, Longhu, Qiyun und Qingcheng

In China gibt es viele Gebirgszüge. Gebirgiges Land und sehr unwegsames Gelände machen zwei Drittel des chinesischen Territoriums aus. Vom Tibetplateau und anderen weniger hohen Gebirgsregionen aus, steigen in Ostwestrichtung die Berge schroff auf. Chinas spektakuläre Gebirgslandschaften ziehen professionelle Kletterer und begeisterte Abenteurer an. Nach dem Ranking des China National Geography Magazins und der Kundenrückmeldung von Touristen, empfehlen wir Ihnen die folgenden Berge.

1. Mt. Huangshan (Gelbe Berge)

Huangshan

Höhe: 1864.8 m über dem Meeresspiegel
Welterbe: Weltnaturerbe und Weltkulturerbe der UNESCO
Beste Reisezeit: April bis November

Manche Leute halten den Huangshan in China für den schönsten Berg. Der Huangshan soll der Kulisse im Science-Fiction-Streifen „Avatar“ als Vorbild gedient haben. Die wunderschöne Landschaft von Huangshan zeichnet sich durch vier Wunder aus: ungewöhnlich geformte Kiefern, groteske Felsformationen, Wolkenmeer und kristallklare heiße Quellen. Die Grüßende Kiefer auf der linken Seite des Jadeschirm-Turmes ist ein Symbol der Landschaft Huangshans. Durch Nebel und Wolken verändert sich die Naturkulisse hier unvorhersehbar.

Wenn man eine Wandertour in Huangshan macht, soll man mutig und schweindelfrei sein. Man nimmt ein Gondel mit etwa 100 Leuten auf die 1300 Meter hohe Station. Danach erwartet einen eine 5 stündige Wanderung. Man wandert entlang der steilen Treppen entlang tiefer Täler, unterwegs kann man Lastenträger teffen.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, Huangshan zu besuchen, weil der Hochgeschwindigkeitszug zwischen Huangshan und Hangzhou im Betrieb genommen wurde. Und viele Touristen kennen den Berg noch nicht, reisen Sie nach Huangshan, bevor Huangshan überfüllt ist.

2. Der Berg E'mei

Der Berg Emei

Höhe: 3099 m über dem Meeresspiegel
Welterbe: Weltnaturerbe und Weltkulturerbe der UNESCO
Beste Reisezeit: Juli bis August, November bis Dezember

Der Berg E'mei liegt im südwestlichen Sichuan Becken. Die Gebirgsgegend des E'mei ist berühmt für seine Größe, Eleganz, Wunder und Faszination und genießt den Ruf als “Schönheit unter dem Himmel”.

Der Berg E'mei kann als riesiger Natur-Baumgarten und als Königreich der wilden Tiere betrachtet werden. Viele Pflanzenarten und Tiere sind auf dem Berg beheimatet, es existieren dort mehr als 3.000 Arten besonderer Pflanzen und über 2.000 Tierarten.

Die vier größten Schauspiele des E'mei sind: ein beeindruckender Sonnenaufgang mit goldenem Gipfel sowie der langsam den Berg entlangwandernde Wolkensee bei klarem blauen Himmel. Ein buddhistischer Heiligenschein, in den Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Schwarz-Blau, Blau und Violett dehnt sich abends über einen Radius von ein bis zwei Metern am Fuße des Sheshen-Felsen aus. Die heilige Leuchte ist die berühmteste Szenerie am Berg E'mei.

Nicht weit von Emei ist die Stadt Chengdu, Chengdu ist berühmt für Pandas. Verbinden Sie Ihre Emei Reise mit liebe Pandas zusammen!

3. Der Hua shan Berg

N141028029

Höhe: 2154.9 m über dem Meeresspiegel
Beste Reisezeit: April bis Oktober

Der Hua shan Berg ist eines der fünf heiligen Gebirge in China, er liegt 120 km östlich von Xi'an und hat eine Höhe von 2.100 m über dem Meeresspiegel. In China gibt es den Spruch: "Der Huashan hat seit alten Zeiten nur einen Weg zum Gipfel". Der einzige 15 km lange unwegsame Pfad führt den südlichen Berghang entlang zum Hauptgipfel des Gebirges. In China ist Huashan bekannt als der steilste Berg und ist wohl der gefährlichste Berg auf der Welt für Wanderer. Huashan bedeutet brillant oder blumig in der chinesischen Sprache. Es ist einer der fünf heiligen Berge in China. Huashan bietet eine Menge an religiösen Stätten: den taoistischen Tempel, Pavillons und gravierte Skripte sind hier über den Berg verteilt.

Sind Sie sehr sportlich? Eine Huashan Reise ist geeignet für Sie.

4. Der Qomolangma Gipfel (Mt. Everest)

View Of Everest From Gokyo Ri With Prayer Flags -

Höhe: 8844.43 m über dem Meeresspiegel
Beste Reisezeit: ganzes Jahr

Der Berg Qomolangma, auch bekannt als Mt. Everest, was soviel bedeutet, wie Mutter Gottes des Universums, liegt Im Landkreis Tingri, im Shigatse (Xigaze) Gebiet der autonomen Region Tibet. Er ist der Hauptgipfel des Himalayas, gleichzeitig der höchste Berg der Welt und erstreckt sich an der Grenze zwischen China und Nepal. Es ist der weltweit meistverehrte Berg und wird auch der dritte Pol genannt. Sein Äußeres erinnert stark an die Form einer Pyramide, gewaltig und imposant. Die Umgebung ist sehr steil und gefährlich, was den Aufstieg sehr schwierig macht.

Der Gipfel ist ein heiliges Ziel für Bergsteiger aus aller Welt. In jüngster Zeit finden sich jedes Jahr mehr und mehr Bergsteiger im Basislager ein, um den höchsten Gipfel der Erde zu bezwingen, während Touristen zum Fuß des Berges wandern, um seine Schönheit zu bewundern.

Als normaler Tourist dürfen sie nur in Mt. Everest Base den Berg Qomolangma schauen. Wenn man auf den Berg wandern will, muss man das professionelle Bergsteigerteam kontaktieren.

5. Heilige Berge in der Provinz Sichuan

Daocheng

Wenn man nach West Sichuan reist, erhält man einen total neuen Eindruck von China. Hier sind so viele schöne Berge. Die Vier Schwester Berge werde als östliche Alpen bezeichnet. Nicht weit von den Vier Schwester Bergen, ist das Dorf Danba, man sagt, die Frauen hier sind am schönsten. In Daocheng liegen die drei Heiligen Berge. In ihrer mäandernden Reihung treten die drei Heiligen Berge von Daocheng hervor: der Xiannari, der Yangmaiyong und der Xianuoduoji. Seit dem Altertum waren sie heilige Orte der tibetischen Buddhisten. Der Xiannairi, der Hauptgifel der Drei Heiligen Berge, erreicht eine Höhe von 6.032 Meter und nimmt somit den ersten Platz unter den hohen Bergen Daochengs ein. Der Berg sieht wie ein großer, friedlich sitzender Buddha aus, voller Anmut und gelassen. Der Yangmaiyong, der südliche Gipfel mit einer Erhebung von 5.958 Metern versinnbildlicht den Bodhisattva Manjusri. Er ist würdevoll und stattlich, sanft, ruhig, erhaben und makellos. Er hat einen pyramidengleichen Gipfel und ist der schönste schneebedeckte Berg der Welt.Der Xianuoduoji, der östliche Gipfel mit einer maximalen Höhe von 5.958 Metern, symbolisiert Buddha mit der Hand des Kriegers, gleich einem jungen Mann mit starkem Charakter, groß und stattlich. Es ist der Gott der Beseitigung der Unmenschlichkeit. Er ist mutig und ritterlich und immer voller Lebensfreude.

Bekannte Berge Chinas

Westchina Ostchina Südchina Nordchina
Der Berg Tian Shan Der Berg Huangshan Der Berg Lushan Changbai-Gebirge
Der Chogori Gipfel Der Berg Jiuhua Der Berg Hengshan Der Berg Taishan
Der Himalaya Der Berg Qiyun Der Berg Langshan Der Wutai Shan
Der Namjagbarwa Gipfel Der Berg Sanqingshan Der Katzenberg Der Berg Songshan
Der Kangrinboqe Gipfel Der Berg Wuyishan

Der Berg Qingcheng


Der Meili Schneeberg


Der Yulong Schneeberg