Kontakt
HomeAsienHoli und Diwali: Feste der Farben und Lichter Vergleiche

Holi und Diwali: Feste der Farben und Lichter Vergleiche

Holi und Diwali sind beide hinduistische Feiertage, die von Indern auf der ganzen Welt gefeiert werden. Während diese beiden Feste Feiern hinduistischer Götter und Göttinnen sind, könnten die Gründe dafür und die Art und Weise, wie sie gefeiert werden, unterschiedlicher nicht sein.

Holi ist das Fest der Farben und wird jedes Jahr im Frühling mit einem riesigen chaotischen Farbkampf gefeiert. Diwali ist ein ruhigerer und familienorientierter Feiertag, der den Sieg des Lichts über die Dunkelheit feiert, indem Kerzen und Tonlaternen, sogenannte Diyas, angezündet werden.

Diwali

Sie sollten Indien während Holi besuchen, wenn Sie an einer lustigen und lebhaften Atmosphäre mit Tanz, Lachen und farbenfrohen Fotos interessiert sind. Sie sollten es während Diwali besuchen, wenn Sie einen Einblick in die religiöse und familiäre Kultur Indiens zusammen mit wunderschönen Fotos von beleuchteten Städten und Märkten suchen.

Was sind Holi und Diwali?

Holi und Diwali sind zwei berühmte indische Feste. Holi ist international bekannter und hat Veranstaltungen wie Color Runs auf der ganzen Welt inspiriert. Diwali ist in Indien bekannter und der wichtigste Feiertag des Landes, oft verglichen mit Weihnachten im Westen.

Holi ist die Feier der Niederlage der Dämonin Holika und des Frühlingsanfangs. Der Urlaub erstreckt sich über zwei Tage. In der Nacht vor Holi werden bei Vollmond Bildnisse der Dämonin in großen Freudenfeuern verbrannt, um ihre Niederlage zu feiern.

Am nächsten Tag geht das ganze Land auf die Straße für eine riesige Farbpulver- und Wasserschlacht. Der Farbkampf soll die pure Siegesfreude und das Zusammenkommen von Menschen aller Klassen darstellen.

Diwali

Um Diwali ranken sich viele Legenden, aber viele Menschen glauben, dass es die Feier von Lakshmi, der Göttin des Reichtums, ist. Dieser Feiertag dauert fünf Tage und beinhaltet den Austausch von Geschenken, große Familienfeste, das Anzünden von Tonlaternen und das Einkaufen auf Festmärkten.

Während Diwali wird ganz Indien mit Öllaternen, Kerzen oder Lichterketten beleuchtet. Städte und Häuser sind alle geschmückt und Feuerwerke und Feuerwerkskörper gehen die ganze Nacht über los.

Diwali

Wann ist Holi 2022?

Holi und Diwali finden an entgegengesetzten Enden des Jahres statt. Während Diwali im Herbst stattfindet, findet Holi im Frühling statt. Die Zeiten beider Feste werden durch den hinduistischen Mondkalender bestimmt, was bedeutet, dass sich die genauen Daten von Jahr zu Jahr ändern.

Holi findet am Tag nach dem letzten Vollmond des hinduistischen Monats Phalunga statt. Das bedeutet, dass der Feiertag normalerweise in den März fällt. 2022 findet Holi am 18. März statt. Das Freudenfeuer von Holika Dahan findet am Vorabend statt.

Diwali findet am Neumondtag des hinduistischen Monats Kartik statt, was bedeutet, dass das Fest normalerweise Ende Oktober oder November stattfindet. Diwali 2022 findet am 24. Oktober statt.

Diwali

Holi und Diwali feiern

Die Feierlichkeiten von Holi und Diwali haben unterschiedliche Schwerpunkte und fühlen sich auch ganz anders an, wenn man sie als Reisende erlebt. Während Holi ist die Hauptfeier der Farbkampf, der Spaß machen und alle zum Lächeln und Lachen bringen soll.

Auf der anderen Seite sind die Feierlichkeiten von Diwali ernster und familienorientierter. Während Diwali tragen die Inder ihre schönsten Kleider und führen Rituale für Lakshmi durch und tauschen Geschenke und Süßigkeiten aus.

Holi-Pulver werden Gulaal genannt und können auf den meisten Märkten vor der Feier gekauft werden

Holi-Feierlichkeiten dauern zwei Tage. Der erste Tag der Feierlichkeiten findet in der Vollmondnacht statt und heißt Holika Dahan. An diesem Tag werden Brennholz und brennbare Materialien gesammelt und auf öffentlichen Plätzen und in Parks platziert. Wenn die Nacht hereinbricht, werden Abbilder des bösen Dämons Holika auf das Feuer gelegt und verbrannt, um ihre Niederlage zu symbolisieren.

Am zweiten Tag von Holi beginnt der Spaß. Die Menschen bereiten farbige Pulver, Wasser und Wasserballons vor und gehen auf die Straße, um jeden, den sie sehen, zu durchnässen. Tempel, die Lord Krishna gewidmet sind, veranstalten oft Holi-Events, die große Farbkämpfe beinhalten.

Vielleicht haben Sie auch Interesse zu dem Himmelslaternefest in Thailand?

Diwali

Diwali Familie feiert Diwali mit Wunderkerzen

Diwali-Feierlichkeiten dauern fünf Tage. Der erste Tag ist als Dhanteras bekannt, an dem die Menschen ihre Häuser reinigen, um sich auf das Kommen der Göttin Lakshmi vorzubereiten. Es ist auch üblich, auf die Märkte zu gehen und günstige Gegenstände wie Gold und Silber zu kaufen.

Der zweite Tag von Diwali ist Chhoti Diwali oder kleines Diwali, wenn alle ihre Häuser mit Kerzen und Lichterketten schmücken. Es ist auch üblich, an diesem Tag indische Süßigkeiten herzustellen oder zu kaufen, um sie an Freunde und Besucher zu verschenken.

Der Haupttag von Diwali ist der dritte Tag. An diesem Tag kommen Familien zusammen und tauschen Geschenke aus, dann essen sie eine große Mahlzeit. Am Abend wird ein Ritual für Lakshmi, die Göttin des Reichtums, durchgeführt, und die berühmten Diyas oder Tonlaternen werden feierlich angezündet und brennen die ganze Nacht über.

Der vierte Tag heißt Padwa und ist der Liebe zwischen Ehepartnern gewidmet. Ehemänner und Ehefrauen tauschen an diesem Tag oft Geschenke aus. Der letzte Tag der Feierlichkeiten ist als Bhai Duj bekannt und ist der Bindung zwischen Geschwistern gewidmet. An diesem Tag kommen Brüder und Schwestern zusammen, um ein besonderes Schutzritual durchzuführen und Geschenke auszutauschen.

Diwali

Holi- und Diwali-Legenden

Obwohl sie aus derselben Mythologie stammen, konzentrieren sich die Legenden von Holi und Diwali auf unterschiedliche Geschichten hinduistischer Götter und Göttinnen.

Die Geschichte von Holi konzentriert sich auf die Dämonin Holika, die vom bösen König Hiranyakashipu geschickt wurde, um seinen Sohn Prahlada zu töten. Prahlada war eine Anhängerin von Lord Vishnu und als Holika versuchte, Prahlada zu töten, indem sie ihn auf einem Scheiterhaufen verbrannte, starb stattdessen sie.

Holi ist auch weithin als die Feier von Lord Krishna bekannt. Krishna ist ein berühmter hinduistischer Gott, der für schelmisch und albern gehalten wurde. Legenden besagen, dass er die Dorfmädchen zum Spaß mit Farben bewarf. Heute ist es aufgrund der Geschichten von Krishna ein Symbol für Freude und Glück, andere mit Farbe zu bemalen.

Jede Region Indiens glaubt an eine andere Legende von Diwali. Für die meisten Inder gehört zu Diwali die Verehrung der Göttin Lakshmi, von der angenommen wird, dass sie an diesem Tag geboren wurde.

Viele Menschen aus Nordindien feiern es auch als den Tag, an dem Lord Rama aus seinem 14-jährigen Exil zurückkehrte, wie es im Ramayana-Hindu-Epos erzählt wird. Um seine Rückkehr zu feiern, zünden die Menschen Tonlaternen an, um Rama symbolisch nach Hause zu führen.

In Südindien wird Diwali als der Tag gefeiert, an dem Lord Krishna den Dämon Narakasura besiegt hat.

Holi- und Diwali-Dekorationen

Von den beiden Festen hat Diwali einen größeren Fokus auf Dekorationen als Holi. Während während der Feierlichkeiten zum Fest der Farben oft bunte Blumen in den Eingängen aufgehängt werden, erfolgt der größte Teil der Dekoration während des Farbenkampfs auf natürliche Weise, indem Steine und Straßen in leuchtenden Rosa- und Rottönen gefärbt werden.

Diwali hingegen dreht sich alles um Dekorationen und besonders um solche, die Licht ausstrahlen. Die Diwali-Tonlaternen oder Diyas sind die Hauptsymbole des Feiertags und können während der Hauptnacht der Feierlichkeiten in Häusern und Straßen flackern gesehen werden.

Andere übliche Diwali-Dekorationen sind Rangoli-Designs, die am Eingang von Häusern platziert werden, Lichterketten, Kerzen, Papierlaternen und Ringelblumengirlanden.

Holi- und Diwali-Essen

Essen und vor allem Süßigkeiten spielen bei fast allen indischen Festen eine große Rolle und bei Holi und Diwali ist es nicht anders. Diwali hat einen großen Fokus auf Feiertagssüßigkeiten und Familienessen, während Holi sich auf Street Food, Snacks und Süßigkeiten konzentriert.

Da während des Festivals der Farben alle auf die Straße gehen, sind die meisten Holi-Lebensmittel schnell und einfach unterwegs zu essen. Einige Beispiele für Holi-Snacks sind Paprika Chaat, ein Straßenessen aus Kichererbsen und Kartoffeln, und Samosas, ein berühmter gebratener indischer Snack mit gewürzter Kartoffelfüllung.

Einige beliebte Süßigkeiten, die während Holi ausgetauscht werden, sind Gujiya, süße Knödel und Barfi, die aus Kondensmilch und Zucker hergestellt werden. Dieser Feiertag ist auch bekanntlich eine Zeit, in der Menschen mit Cannabis angereicherte Getränke namens Bhang Thandai konsumieren.

Diwali

Diwali-Süßigkeiten

Diwali-Essen besteht hauptsächlich aus Süßigkeiten, die zwischen Freunden und Familienmitgliedern ausgetauscht werden, wenn sie sich treffen. Einige beliebte Diwali-Süßigkeiten sind Laddoos, runde Leckereien aus Butter und Zucker, und Gulab Jamun, in Zuckersirup getränkte Bällchen.

Während der Familienessen an Diwali werden viele traditionelle Gerichte serviert, die sich jedoch von Bundesstaat zu Bundesstaat unterscheiden. Wenn Sie das indische Feiertagsessen erleben möchten, bietet es sich an, Diwali in einem Gästehaus bei einer Gastfamilie zu verbringen. So können Sie bei den Vorbereitungen helfen und auch mitfeiern.

Die besten Orte, um Holi und Diwali zu feiern

Die besten Orte, um Holi und Diwali zu feiern, unterscheiden sich. Wenn Sie versuchen zu entscheiden, welchen Urlaub Sie in Indien erleben möchten, möchten Sie vielleicht auch eine Stadt auswählen, die Sie ebenfalls erkunden möchten.

Die besten Orte, um Holi zu erleben, sind Udaipur, Pushkar, Jaipur und Hampi. Viele Reise-Websites erwähnen auch die Städte Mathura und Vrindavan als tolle Ausflugsziele. Während diese Städte einige der traditionellsten Holi-Feiern haben, sind sie auch dafür bekannt, dass sie für Reisende gefährlich sind, also empfehlen wir sie nicht, es sei denn, Sie besuchen sie im Rahmen einer geführten Tour.

Wir lieben Udaipur für seine Holi-Lagerfeuerfeiern, die große Prozessionen und die Beteiligung der örtlichen Königsfamilie beinhalten. Pushkar ist ein großartiger Ort für extrem sichere Farbkampfveranstaltungen, und die rosa Wände von Jaipur sehen während der Feierlichkeiten atemberaubend in Holi-Farben bedeckt aus.

Die besten Orte, um Diwali zu feiern, sind Varanasi, Jaipur, Udaipur und Kalkutta. Varanasi ist bei weitem einer der unglaublichsten Orte, um Diwali für diejenigen zu erleben, die sich für die religiösen Rituale des Festes interessieren. Während der 5-tägigen Feierlichkeiten sind die Straßen der Stadt mit beleuchteten Diyas gesäumt und entlang des Ganges finden religiöse Rituale statt.

Jaipur ist berühmt für seine wunderschön beleuchteten Diwali-Märkte und geschmückten Häuser. Die wunderschönen Tempel und Paläste von Udaipur werden mit Lichterketten beleuchtet und bieten eine wunderschöne Aussicht mit dem Pichola-See im Hintergrund.

Kalkutta ist ein großartiger Ort, um ein etwas anderes Diwali zu erleben. In dieser Stadt feiern sie Kali, die Göttin der Zerstörung, statt Lakshmi, die Göttin des Reichtums.

7 Hauptunterschiede zwischen Holi und Diwali für Reisende

Nachdem wir nun über die wichtigsten Aspekte von Holi und Diwali gesprochen haben, werfen wir einen Blick auf einige der größten Unterschiede zwischen den beiden Feierlichkeiten, wenn es um die Erfahrung eines Reisenden geht.

Diwali

Wenn Sie Spaß und eine feierliche Atmosphäre suchen, sollten Sie Holi besuchen. Wenn Sie an mehr kulturellem und religiösem Wissen interessiert sind, ist Diwali die beste Wahl.

1. Holi ist eher eine Party und ein Fest, während Diwali eher ein Familienurlaub ist.

Die Schwerpunkte von Holi und Diwali sind sehr unterschiedlich. Während Diwali sehr familiär und religiös ist, dreht sich bei Holi alles um Spaß. Wenn Sie ein Reisender sind, der eine unglaubliche Zeit in einem neuen Land verbringen und sich mit Einheimischen verbinden möchte, dann könnte Holi das Festival für Sie sein.

Während Holi ist jeder willkommen, an den Feierlichkeiten teilzunehmen, und es ist durchaus üblich, dass kleine Gruppen von Ausländern während der Feierlichkeiten von großen indischen Familien adoptiert werden.

2. Diwali ist mehr religiös ausgerichtet.

Während es bei Holi vor allem darum geht, Spaß zu haben, haben Reisende, die während dieses Festivals kommen, keine Gelegenheit, die religiöse Seite der indischen Feiertage zu sehen. Während Diwali in Varanasi können Reisende jeden Abend das Ganga-Aarti-Ritual beobachten oder Einheimische dabei beobachten, wie sie Diyas auf den Straßen anzünden.

Während Diwali in Nordindien können Reisende Aufführungen des hinduistischen Epos Ramayana sehen, die in fast jeder Stadt unter freiem Himmel stattfinden. Die Aufführungen heißen Ramlilas und erzählen die Geschichte hinter Diwali nach. In Kalkutta können Reisende die vielen Bühnen mit riesigen Statuen der furchterregenden Göttin Kali besichtigen.

3. Diwali ist eine beliebte Reisezeit für einheimische Touristen.

Holi ist eine beliebte Zeit für ausländische Reisende, um Indien zu besuchen, was zu einem leichten Anstieg der Hotelpreise führen kann, insbesondere in Gebieten, die für ihre Feierlichkeiten berühmt sind, wie Mathura und Vrindavan, Jaipur und Pushkar.

Während Diwali können Sie davon ausgehen, dass die Preise für alle Hotels, Flüge und Züge im ganzen Land aufgrund der hohen Anzahl an Inlandsreisen höher sind. Die meisten Inder bekommen 7 Tage frei für Diwali und nutzen diese Gelegenheit, um zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten ihres Landes zu reisen oder einfach ihre Familie in einem anderen Bundesstaat zu besuchen.

4. Diwali ist ein freundlicheres und weniger überwältigendes Fest.

Abgesehen davon, dass Feuerwerkskörper angezündet und Märkte besucht werden, finden die meisten Diwali-Feierlichkeiten in Ruhe im Haus mit Ihren Lieben statt. Holi hingegen ist ein ganz anderes Biest.

Während der Holi-Farbkämpfe sind die Straßen überfüllt. Obwohl die Festivalatmosphäre Spaß macht, können Menschen, die nicht an Indien gewöhnt sind, von der Intensität der Menge und den chaotischen Feiern überwältigt werden. Wenn Sie Indien während Holi besuchen, seien Sie auf Lärm, Chaos und Berührungen durch Fremde gefasst, die Sie in Farbe tauchen wollen.

5. Holi erfordert viel Vorbereitung.

Die während Holi verwendeten farbigen Pulver und das Wasser sind sehr konzentriert und können Ihre Haut und Ihr Haar verfärben. Um Ihre Haut zu schützen und nach dem Festival wochenlang nicht wie ein Regenbogen-Alien auszusehen, ist es notwendig, sich vorzubereiten.

Zunächst sollten Sie so viel Haut wie möglich mit Kleidung bedecken. Es ist eine gute Idee, Ihr Haar vollständig mit einer Mütze oder einem Schal zu bedecken. Alle sichtbaren Haut- oder Haarpartien sollten mit Kokosöl bestrichen werden, damit sich die Farben später leichter abwaschen lassen.

6. Diwali verursacht in einigen Städten Luftverschmutzung.

Umweltverschmutzung ist in ganz Indien ein großes Problem, und Diwali findet zu Beginn des Winters statt, wenn das Land die höchste Luftverschmutzung aufweist. Während Feuerwerk und Knallkörper ein traditioneller Bestandteil der Feierlichkeiten sind, schaden sie der Luftqualität erheblich.

In den letzten Jahren gab es während der Feiertage Proteste gegen den Einsatz von Feuerwerkskörpern und Feuerwerkskörpern wegen ihrer negativen Auswirkungen auf die Gesundheit und Umweltverschmutzung.

Es ist üblich, dass die Luftverschmutzung in Delhi, Kalkutta und anderen großen Städten in Nordindien während Diwali hoch ist. Reisende sollten es vermeiden, in Delhi zu feiern, und darauf vorbereitet sein, während des Urlaubs zumindest einer gewissen Luftverschmutzung ausgesetzt zu sein.

7. Das Wetter während Diwali ist angenehmer.

Die Hochsaison für einen Besuch in Indien ist von November bis Februar, wenn das Land sein angenehmstes Wetter erlebt. Diwali fällt normalerweise auf Ende Oktober oder Anfang November, was es auch zu einer großartigen Zeit macht, nach draußen zu gehen und berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Taj Mahal, das Rote Fort, das Agra Fort und den Amber Palace zu sehen.

Holi findet im März statt, das ist gleich zu Beginn der heißen Jahreszeit. Zu dieser Zeit liegen die Temperaturen in Nordindien normalerweise bei etwa 30℃ und können in einigen Gebieten bis zu 42℃ erreichen.

Wenn Sie Holi in Indien feiern, empfehlen wir, nur am frühen Morgen auszugehen und viel Wasser und Elektrolyte mitzunehmen.

3 Hauptähnlichkeiten von Holi und Diwali für Reisende

Nachdem wir nun über die Hauptunterschiede zwischen den beiden Festivals gesprochen haben, wenn es darum geht, welches man als Reisender erleben möchte, lassen Sie uns über einige der Ähnlichkeiten sprechen.

Während die meisten Menschen ein Festival dem anderen vorziehen werden, besteht kein Zweifel daran, dass beide großartige Möglichkeiten sind, unglaubliche Erinnerungen zu sammeln und gleichzeitig etwas über eine neue Kultur zu lernen.

1. Beide bieten authentische Einblicke in die indische Kultur.

In Indien hat jede Region und jeder Bundesstaat seine eigenen, einzigartigen Feste. Von allen indischen Festen sind Holi und Diwali die beiden, die im ganzen Land gefeiert werden und eine großartige Möglichkeit sind, einen authentischen Einblick in die indische Kultur und Religion zu bekommen.

Während Holi können Sie dem Freudenfeuer von Holika Dahan beiwohnen und an der Siegesfeier teilnehmen, bevor Sie am nächsten Tag auf die Straße gehen, um sich dem Farbenkampf mit den Einheimischen anzuschließen und leckeres indisches Straßenessen zu probieren.

Während Diwali können Sie zu den Feiertagsmärkten gehen, um die Lichter zu bestaunen, Glücksbringer wie Gold und Silber zu kaufen oder traditionelle Kleidung anzuprobieren. Gehen Sie nachts zum Ganges, um die Rituale zu beobachten, oder zu den Tempeln, um die beleuchteten Tonlampen zu sehen.

2. Holi und Diwali lassen sich am besten in einem Gästehaus oder einer Gastfamilie genießen.

Es ist durchaus möglich, die Schönheit von Holi und Diwali zu erleben, ohne in einer Gastfamilie oder Pension zu übernachten. Aber für diejenigen Reisenden, die sich für die indische Kultur interessieren oder an den Ritualen von Holi und Diwali teilnehmen möchten, gibt es keinen besseren Weg, als bei einer indischen Familie zu wohnen.

Der Aufenthalt bei einer indischen Familie während Holi ermöglicht den Gästen eine zurückhaltendere und familienzentrierte Feier im Gegensatz zu den manchmal chaotischen und überwältigenden Feiern, die auf den Straßen stattfinden.

Für Diwali ist der Aufenthalt bei einer indischen Familie die einzige Möglichkeit, viele der Feiertagsrituale zu erleben, darunter das Anzünden der Diyas, das Anfertigen von Rangoli-Dekorationen oder das Ritual für Lakshmi.

3. Für beide Festivals sollte alles rechtzeitig gebucht werden.

Die letzte Gemeinsamkeit zwischen Holi und Diwali für Reisende besteht darin, dass, egal welches gewählt wird, alles von Flugtickets über Hotels bis hin zu lokalen Reiseführern lange im Voraus gebucht werden muss.

Während Holi gibt es oft einen Zustrom ausländischer Reisender, die sich ins Land wagen, um dieses fotogene Fest zu erleben. Dies bedeutet, dass viele Hotels, insbesondere in Städten, in denen Holi-Feiern beliebt sind, Monate im Voraus ausgebucht sind.

Diwali findet zu Beginn der Hauptreisezeit statt, was bedeutet, dass ausländische Reisende gerade erst nach Indien reisen. Gleichzeitig bekommen fast alle Inder eine Woche frei, um Sehenswürdigkeiten zu besichtigen oder die Familie zu besuchen. Dies führt zu ausgebuchten Hotels und höheren Preisen für Führungen und Reisen.

Wenn Sie Hilfe bei der Organisation Ihrer Reise nach Indien für Holi oder Diwali benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden! Bei Asia Highlights sind wir darauf spezialisiert, maßgeschneiderte Reisen zu planen und alle Buchungen für Sie vorzunehmen, damit Sie sich einfach entspannen und Ihren Urlaub genießen können.

Feiern Sie Indien mit Uns

Wir helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Reise in allen Phasen, vom Sammeln vorläufiger Informationen bis hin zu vollständig geführten Tourpaketen, der Beginn Ihres nächsten Abenteuers erwartet Sie.

Gestalten Sie Ihre Individualreisen einfach mit uns, nur eine Minute!