Anfragen
HomeChinesische KulturEssen in ChinaDie Kantonesische Küche

Die Kantonesische Küche, Küche aus Guangdong Provinz

Die kantonesische Küche ist auch bekannt als Yue-Küche und repräsentiert den kulinarischen Stil der Provinz Guangdong, die früher auch Kanton genannt wurde, als die Wade-Giles-Umschrift für das Chinesische noch in Gebrauch war. Diese besondere Art der chinesischen Küche ist durch chinesische Restaurants in aller Welt populär geworden, da viele Chinesen, die im Ausland Restaurants betreiben, kantonesischer Herkunft sind.

Die Kantonesische Küche Dim Sum

Wie kocht man kantonesische Küche?

Im Kontrast zu der schnellbratenden Zubereitungsart bei Gerichten aus Sichuan, präferieren die Menschen in Guangdong das Schmoren, Dämpfen und Anbraten ihrer Speisen. Mit diesen Methoden wird beabsichtigt, das Aroma des Essens zu bewahren.

Die Gerichte aus Guangdong zeichnen sich durch einen zarten und leicht süßen Geschmack aus. Soßen sind ein wesentlicher Bestandteil in der Guangdong-Küche. Die klassische kantonesische Soße ist leicht und mild. Die am weitesten verbreiteten Soßen sind die Hoisin-Soße, Austernsoße, Pflaumensoße und süßsaure Soße. Andere populäre Zutaten der Guangdong-Küche sind Frühlingszwiebeln, Zucker, Salz, Soja-Produkte, Reiswein, Maisstärke, Essig und Sesamöl. In einigen Gerichten findet Knoblauch reichlich Verwendung, besonders in solchen, die Innereien enthalten und mitunter unangenehme Gerüche abgeben. Ingwer, Chilischoten, Fünf-Gewürze-Pulver, gemahlener weißer Pfeffer, Sternanis und einige andere Gewürze werden meistens sparsam verwendet.

Zutaten der Yue-Küche

Die rohen Zutaten der Guangdong-Küche sind sehr vielfältig. „Die Chinesen essen alles das vier Beine hat, außer einem Tisch, und alles das fliegt, außer einem Flugzeug.“ Dies ist wohl der am häufigsten zitierte Spruch um die zahllosen Variationen der kantonesischen Küche zu veranschaulichen. Dinge, die an westlichen Tischen äußerst selten verzehrt werden sind für Gerichte dieser Küche völlig üblich. Schnecke, Katze und Pangolin (schuppiger Ameisenbär) werden von Kantonesen als sehr schmackhaft betrachtet.

Der beste Weg, um kantonesische Küche zu erleben- Yum Cha!

Yum Cha ist ein Morgenvergenügen für viele Leute in Guangdong und Hong Kong. Yum Cha bedeutet in Kantonesisch wörtlich „Tee trinken“, aber man geht nicht nur Tee zu trinken, vielmehr geht man Dim Sum zu essen, es ist ähnlich wie „Brunch Restaurant. Beliebte Dim Sum:

Gedämpfte Krabbenteigtasche
Siu mai: Eine Form der chinesischen Teigtasche
Geröstete Schweinefleisch-Brötchen
Cheung fen: Eine dünne Rolle aus Reismehl

Wollen Sie Yum Cha in Guangzhou probieren? Sollten Sie eine Reise nach Guangzhou oder Hong Kong machen.

Yum Cha Yum Cha

Kantonesische Gerichte

Traditionelle Speisen

Unter den chinesischen Menüs sind diese Gerichte erste Wahl. Sie sind oft einfach und ihre Zubereitung ist leicht zu erlernen. Auch sind sie in chinesischen Haushalten weit verbreitet. Sie sind auch die gängigsten Menüs in kantonesischen Restaurants.

Chinesische gedämpfte Eier

Chinesische gedämpfte Eier werden aus cremig geschlagenen Eiern gemacht und gedämpft. Durch Hinzufügen verschiedener Zutaten, wie Frühlingszwiebeln und Sojasoße ergeben sich Variationen dieses Gerichts.

Frittierte Gerichte

Obwohl frittierte Gerichte bei Speisen aus Guangdong nicht so verbreitet sind, gibt es einige, die sowohl in China, als auch im Westen sehr populär sind.

Zhaliang (wörtlich „Doppelt Gebraten“)

Zhaliang wird aus einem dichten Reisfladen gemacht, der um ein Youtiao (frittierter Teigstreifen)gerollt wird. Zhaliang ist ein weit verbreitetes Gericht in Guangdong und Hongkong. Es wird im Allgemeinen mit etwas Sojamilch verzehrt.

Youtiao

Ein Youtiao ist ein langer, goldbrauner frittierter Teigstreifen. Youtiaos werden gewöhnlich zum Frühstück mit Sojamilch gegessen.

Nudelgerichte

Shahe-Nudeln (Shahefen)

Shahe-Nudeln, eine Art Reisnudeln, die vermutlich aus der Stadt Shahe stammen, sind heute fester Bestandteil der Speisen aus Guangzhou. Sie sind breit und haben eine weiße Farbe. Ihre Beschaffenheit ist elastisch und etwas zäh. Man kann sie nicht gut einfrieren oder trocknen, deshalb sollte man sie (wenn möglich) frisch kaufen; in Streifen oder Fladen, die man in eine gewünschte Größe schneiden kann. Shahefen sind sehr populär im Süden Chinas, in Guangdong, Guangxi und der Provinz Hainan.

Weitere Gerichte

Baiqie-Hühnchen (weiß geschnittenes Hühnchen)

Baiqie-Hühnchen Baiqie-Hühnchen

Das Baiqie-Hühnchen wird salzig mariniert und in Wasser oder Hühnerbrühe gekocht. Wenn es fertig ist, sieht das Hühnchen golden aus und schmeckt frisch und leicht, wobei der typische Geschmack erhalten bleibt.

Das berühmte Baiqie-Hühnchen, wie es das Panxi Restaurant in Guangzhou serviert, wird für das köstlichste gehalten. Das Restaurant hat dafür bereits die Auszeichnung des Goldenen Dreifuß für hohe Qualität vom Wirtschaftsamt erhalten.

Menüs aus der Yue-Küche

Deutsch Chinesisch Aussprache Schriftzeichen
Trocken gebratenes Rind mit Nudeln Gan Chao Niu He gan-chaoww nyoh her 干炒牛河
Gegrilltes Schwein (Char Siu) Cha Shao chah-shaoww 叉烧
Hühnchen in Sojasoße Chi You ji chrr-yoh jee 豉油鸡
Weiß geschnittenes Hühnchen
Bai Qie Ji beye chyeah jee 白切鸡
In Salz gehüllte Ente
La Ya laa yaa 腊鸭
Tee-geräucherte Ente
Cha Xun Ya  chaa-sshynn yaa 茶熏鸭
Sole-Ente
Dezhou Pa Ya
loo-shway yaa 卤水鸭
Dace (Fisch) Bällchen
Ling Yu Qiu Tung-tsoo ling-yoo chyoh 鲮鱼球
Gedämpfter Frosch auf Lotusblatt
He Ye Zheng Tianji her-yeah jnng tyen-jee 荷叶蒸田鸡
Haifischflossen-Suppe
Yu Chi Geng yoo-chrr gnng 鱼翅羹
Kantonesische Meeresfrüchte-Suppe
Yue Shi Hai Xian Tang Hong-shaoww daa-sshyaa 粤式海鲜汤
Orangen-Tintenfisch
Lu Shui Mo Yu loo-shway mor-yo 卤水墨鱼
Seegurke (Hoi Sam)
Hai Shen heye-shnn 海参
Kleiner Pfannenreis
Bao Zai Fan baoww dzrr fan 煲仔饭
Pasteten (Gou Dim)
Gao Dian gaoww dyen 糕点

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen