Kontakt
HomeReiseführerDie 10 geologischen Parks in China

Die 10 geologischen Parks in China, Tipps zu China Reise

Welche geologische Parks gibt es in China? Was werden empfohlen für die Reise nach China?

1. Der Geologiepark Shilin (Steinwald) in Yunnan (云南石林地质公园)

Kunming, die Hauptstadt der wunderschönen Provinz Yunnan, ist berühmt für seine exzellente Kulisse. Shilin, oder wörtlich “Steinwald” ist der berühmteste Geopark.

Steinwald in Kuming
Als eines der Weltnaturwunder, bietet der Steinwald natürliche Karstgesteinformationen, die einem Wald ähneln. Manche sehen elegant aus, andere sind schroff, aber alle Felsen haben eine ausgeprägte Charakteristik die sie lebensecht erscheinen lässt.

Die Großen Felsen ragen aus dem Grund wie Stalagmiten oder sogar wie Bäume empor und lassen so die Illusion eines Waldes aus Stein entstehen. Jedes Jahr um den 24. und 25. Tag des sechsten Monats nach dem Mondkalender, zelebrieren die Menschen der Yi Volksgruppe ein Fackel-Festival bei dem traditionelle Yi Volkstänze und Ringkampfwettbewerbe ausgetragen werden.

2. Der vulkanisch geologische Park Tengchong in Yunnan (腾冲火山国家地质公园)

Tengchong ist eine wohl bekannte, junge vulkanische und geothermale Gegend in China und hat den Status eines nationalen Geologie-Parks. Die vulkanische Häufung hier hat weltweite Bedeutung wegen seiner umfassenden Beispielhaftigkeit, dem großen Ausmaß, der intensiven Ausbrüche und seiner vollständigen Erhaltung. Der Park trägt auch den Spitznamen “Natürliches vulkanisch geologisches Museum”. Alle Straßen, die durch den Park führen, sind mit vulkanischem Gestein gepflastert, das für eine gute Wasserableitung sorgt.

Tenchong's Hauptpunkte sind der Landschaftsbereich Thermal-See und das Vulkanpark-Areal. Bei der landschaftlichen Fülle bieten die Berge Dakongshan, Xiaokongshan und Heikongshan die beliebtesten Ausblicke.

Pro-Tipps:
Die lokalen Speisen sind sehr schmackhaft, ein Muss, das man nicht verpassen sollte. Das Wetter kann sich im Frühling und im Winter schnell ändern. Komme daher in zweckmäßiger Kleidung.
Eintritt: 60 Yuan für den Thermalsee
Zusätzliche Option: die Gemeinde Qingshui, 10.5 Kilometer südlich der Kreisstadt Tengchong
Eintritt: 40 Yuan für den vulkanischen Park
Zusätzliche Option: die Gemeinde Mazhan, 12 Kilometer nördlich der Kreisstadt Tengchong
Anfahrt:
Per Bus: Ab Kunming ist ein Fernreise-Bus mit Schlafmöglichkeit verfügbar. Die Preise sind nicht genau festgelegt und der Preis für Dein Ticket nach Tengchong ist verhandelbar.

Dali und Lijiang Reise

3. Der geologische Park Steinwald Xingwen in Sichuan (兴文石海世界地质公园)

Der Karst Geologiepark Xingwen, vom Ministerium für Land und Ressourcen als National-Geologiepark ausgewiesen, ist als staatlich anerkanntes Landschaftsgebiet für Touristen zugänglich.

Der Karst Geologiepark Xingwen liegt im Landkreis Xingwen, der Stadt Yibin in der Provinz Sichuan in einer Übergangszone zwischen dem Sichuan Becken und dem Yunnan-Guizhou Plateau.

Von den beiden Volksgruppen der Bo und Miao bewohnt, besizt Xingwen mit seinen spezifischen Karstformationen eine einzigartige Charakteristik, die den Park wie eine exotische Blume unter den 19 Welt-Geoparks Chinas erscheinen lässt.

Mit einer Fläche von annähernd 156 Quadratkilometern besteht der Xingwen Karst Geologiepark aus vier landschaftlichen Bereichen: dem oberirdischen Karst und Felshöhlen-Gebiet, der Gebirgsregion Lingxiaoshan, der Gebirgsregion Bowangshan und dem Steinwald-Gebiet Tai'an. Dieser Geologiepark ist ein Naturmuseum für das Studium der Karstformationen, das auch die Entstehung der Karstlandschaft umfasst. Der Park ist beinahe wie eine Enzyklopädie über die Karst-Geologie.

Reisetipps:
Eintritt: 90 Yuan (am Tag), 30 Yuan (bei Nacht)
Zusätzliche Option: die Stadt Shihai, der Landkreis Xingwen, die Stadt Yibin, die Provinz Sichuan
Anfahrt:
Per Bus: Nimm den Bus aus dem Landkreis Wenxing zum Geopark Xingwen. Die Fahrt dauert über 20 Minuten.

4. Der Berg Funiu im Welt-Geologiepark in Henan (伏牛山世界地质公园)

Der Funiushan Welt-Geologiepark liegt im Osten Chinas im Hinterland der Funiu Gebirgskette in der Provinz Henan. Der weitläufige Geopark Funiu ist Teil des zentralen Orogenese-Bereichs, einem überaus langsamen Prozess der kontinentalen Geologie. Weitere Besonderheiten dieses Parks sind ein Welt-Biosphärenreservat, ein nationales Naturreservat sowie ein Naturreservat von nationaler Bedeutung mit versteinerten Dinosaurier-Eiern und ein nationaler Bergbaupark.

Der Gipfel des Berges Funiu berührt den Himmel bei 2.212 Metern und wirkt dabei wie eine Wetter-Barriere. Er hält im Sommer die feuchte tropische Pazifikluft auf ihrem Weg nach Westen auf und fängt im Winter die trockene, sich südwärts bewegende arktisch-sibirische Luft ab. Außerdem bildet er die Trennungslinie zwischen dem subtropischen Klima und allen anderen klimatischen Zonen Chinas. Darüber hinaus ist das Ökosystem hier so vielfältig und intakt, dass die Gegend Baotianman von der UNESCO den Titel “Welt-Biosphärenreservat” erhalten hat.

5. Der Gebirgs-Geologiepark Yuntai in Henan (云台山地质公园)

In der Provinz Henan, im Landkreis Xiuwu liegt der Welt-Geologiepark ersten Ranges – Yuntai. Umgeben von üppigem ursprünglichem Wald, besitzt der Berg Yuntai mehrere verschiedene Täler und Teiche, eine Unzahl von Wasserfällen und Quellen, malerische und gefährliche Klippen und Gipfel. Diese Elemente ergeben zusammen die atemberaubende Kulisse des Yuntaishan. Für seine einzigartige Szenerie ist der Berg Yuntai berühmt. Er ist bekannt für seine fantastischen unförmigen Hügel, die sich auffächern, soweit das Auge sehen kann.

Berühmt für seine vielen Flüsse, Seen, Teiche und Quellen ist Yuntai auch die Heimstatt von Chinas höchstem Wasserfall. Der Gelbe Fluss stürzt hier in einer grandiosen Wassersäule über 314 Meter tief über den Yuntai Wolkenkratzer-Wasserfall. Das Quellwasser ist hier auch bekannt dafür, besonders süß und kühl zu sein. Einige sagen daher, dass man diese erfrischende Erfahrung niemals vergessen wird.

Reisetipps:
Die Tickets für den Berg Yuntai erlauben einen zweitägigen Zutritt in alle Bereiche des Parks, inklusive dem Bergtor, der Rotstein-Schlucht, der Tanpu-Schlucht, der Cornel Spitze und dem Wanshou Tempel. Zusätzlich können sie am Berg auch über Nacht bleiben. Das Yuntai Hotel ist eine gute Wahl; an diesem exzellenten Standort zwar teuer aber gepflegt.

Expats reisen in China

6. Der Cuihua Gebirgs-Geologiepark in Shaanxi (翠华山地质公园)

Der Cuihua Gebirgs-Geologiepark liegt etwa 20 Kilometer von Xi'an entfernt und ist Teil der Qin Gebirgskette. Entstanden ist das Gebirge auf einem Bereich metamorphen Gesteins aus dem mittleren geologischen Erdzeitalter. Man sagt, dass dieser Berg sich als Folge eines Erdbebens in den Drei Tälern Mittel-Shaanxis erhob, das sich im zweiten Regierungsjahr des Königs You der westlichen Zhous ereignete.

Der Berg Cuihua kann in zwei Bereiche unterteilt werden: den Erdrutsch-Bereich und den emporgestiegenen Bereich. Der Bruch umfasst über 5 Quadratkilometer und 300 Millionen eingestürzte Felsen. Letztere bestehen aus drei Teilen: stehengebliebenen Gipfeln und Klippen, einem Steinsee und einem See, der aus dem Bergrutsch entstand.

Reisetipps:
Die Volksgruppe der Hui stellt in dieser Region die Mehrheit und verleiht der Esskultur Xi'ans eine umfassende Einzigartigkeit, die überaus berühmt und historisch bedeutend ist. Besucher sollten die Sitten und Gebräuche der Hui während ihres Aufenthalts dort respektieren.

Besuchszeiten: 8 bis 19 Uhr

Anfahrt:
Per Bus: Reisende können einen von zwei Bussen wählen. Nimm den Reisebus 905 ab Xi'an, oder den Reisebus 4-01 ab der Station Chengan am Mingde Tor. Weitere Informationen zu den Busverbindungen erhaltest Du telefonisch unter der Nummer +86-029-85892176.
Per Auto: Fahre um Xi'an herum bis zur Querstraße der Schnellstraße Qujiand. Fahr auf die Schnellstraße Baomao bis zur Querstraße am Taiyi Palast. Eine alternative Strecke: Fahr von der Ziwu Hauptstraße entlang der Qinling Runder-Berg-Fernstraße in Richtung Osten. Die Fahrt dauert etwa 30 Minuten.

7. Der geologische Wulingyuan Park in Hunan (武陵源地质公园)

Der Geopark Wulingyuan ist landschaftlich und historisch interessant. Gelegen in der Stadt Zhangjiajie, über 270 Kilometer von Hunans Provinzhaupstadt Changsha entfernt, ist dieser Geopark berühmt für seine zahlreichen Quarzit-Sandsteinsäulen. Einige der über 3.100 Säulen in dieser Karstformation ragen über 800 Meter hoch in den Himmel.

Die Landschaft von Wulinyuan und das historisch interessante Gebiet bestehen aus dem Nationalforstpark Zhangjiajie, der Tianzishan Gebirgskette, dem Bao Feng Hu und dem Tal Suoxi.

Es ist eine populäre Filmkulisse und ein beliebtes Ziel für Touristen.

Wulingyuan ist Teil von Wuling und ist seit 1992 in der Liste der UNESCO als Weltkulturerbe eingetragen.

Reisetipps:
Die beste Reisezeit ist April oder Oktober.
Besuchszeiten: 6:30 bis 18:30 Uhr
Anfahrt:
Per Bus: Busfahrten ab der Station Zhangjiajie mit Fahrtziel Wulingyuan Landschaftsgebiet, dauern etwa 45 Minuten und kosten 10 Yuan pro Person.

8. Der Geologiepark Danxia in Guangdong (丹霞山世界地质公园)

Der Berg Danxia ist eine berühmte Gegend, die bei den nordöstlichen Vororten der Stadt Shaoguan in der Provinz Guangdong liegt. Er umfasst eine Gesamtfläche von 319 Quadratkilometern.

Dieser Geologiepark setzt sich aus verschiedenen Landschaftsbereichen zusammen: Danxia, Shaoshi, Bazhai, Aizhai und dem Langen Jinjiang Korridor. Die Touristischen Bereiche des alten Gipfel Yangyuanshi (Männlichkeitsstein) und dem See Xianglong in der Gebirgslandschaft von Danxia sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Aizhai und der Lange Jinjiang Korridor zeigen die natürliche Schönheit des Berges und der Wasserkulisse für Touristen besonders gut. Darüber hinaus wird hier wissenschaftliche Erkundung, Felsklettern und Erforschung für Touristen mit Freizeitspaß verknüpft. Die örtliche Beschilderung weist den Park als “Weltberühmten UNESCO Geopark Chinas” aus. Der Berg ist punktuell mit einer Anzahl an Tempeln und zahlreichen Wegen übersät, die zum Spazieren einladen. Im Jahr 2010 wurde der Berg Danxia von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Reisetipps:
Es gibt viele große Hotels in Shaoguan: das Hotel de Royce, das Xihe Liuhua Hotel und das Orange House. Alle bieten Ruhe, Restaurants und Unterhaltung.
Anfahrt:
Per Bus: Es gibt viele spezielle Touristenbusse nach Danxiashan, die vom Bahnhof Shaoguan abfahren. Die Busse fahren alle 15 Minuten und das Ticket kostet 15 Yuan pro Person.

9. Der Berg Yandang im Welt-Geologiepark in Zhejiang (雁荡山地质公园)

Der Berg Yandang ist 300 Kilometer von Hangzhou und 70 Kilometer von Wenzhou entfernt und liegt bei der Stadt Yueqing in der Provinz Zhejiang und umfasst ein Terrain von 295 Quadratkilometern. Der Berg Yandang ist berühmt für seine prägnanten Gipfel, Höhlen und Wasserfälle. Er ist ein gebirgiges Naturreservat an der Meeresküste und bekannt als “Kaiser der Berge” und “Prachtvolle Schönheit der Welt”.

Der Berg Yandang ist ein urbildlicher Repräsentant eines alten rhyolithischen Vulkans. Am Rande der vulkanischen Region der asiatischen Kontinentalplatte gelegen ist er ein Naturmuseum der Geologie und des Vulkangesteins. Die Gebirgsgegend und die Felsen, die am Berg Yandang gefunden wurden, zeichnen die geologische Geschichte eines Vulkans die zwischen 128 Millionen und 108 Millionen Jahren in die Vergangenheit zurückreicht.

Reisetipps:
Die Gegend ist berühmt für seine verschiedenen einzigartigen lokalen Waren die sich lohnen, darunter Xiangyu Fisch, Yanming Tee, Kwan-yin Bambus, Jinxing Gras und Shan Yueguan Vögel. Wichtig: Ihre Reise sollte mindestens einen Tag dauern um alles Sehenswerte besuchen zu können. So ist es ratsam etwas zu Essen und ausreichend Wasser mitzunehmen.

Anfahrt:
Per Bus: Es gibt klimatisierte Reisebusse die ab der New South Coach Station (gegenüber des Bahnhofs von Wenzhou) abfahren. Die direkten Busverbindungen nach Yandangshan fahren täglich zu folgenden Zeiten: 7:30 Uhr, 9:30 Uhr, 10:30 Uhr, 13:30 Uhr und 15:30 Uhr.

10. Der Geologische Park Wudalianchi in Heilongjiang (五大连池)

In der Provinz Heilongjiang liegt der Geologiepark Wudalianchi. Er umfasst eine Fläche von 1.060 Quadratkilometern und bietet eine ausgeprägte, vulkanische geologische Landschaft.

Wudalianchi hat viele mineralische Quellen, darunter die Nordquelle, die Südquelle, die Neue Südquelle, die Südbadequelle und die Fanhua (brodelnde Wellen) Quelle. Die Südbadequelle ist berühmt für ihren Schilf, Lotusblumen und eine ruhige Umgebung. Hier sind auch viele Fischarten beheimatet.

Der Wudalianshan Nationalforstpark trumpft mit der weltweit bestgeschützten, konzentrierten Vulkanlandschaft auf. Mit seinen ausgedehnten Feldern allgemeiner und typischer vulkanischer Landschaftsform genießt er den Ruf als “National Vulkanisches Museum” und “Offenes Lehrbuch der Vulkane”

Anfahrt:
1. Per Bus: Es gibt täglich regelmäßige Busverbindungen von Harbin (Longyun), Daqing und Qiqihar zum Wudalianchi Geopark.
2. Per Zug: Nimm den Zug ab Harbin bis zur Bahnstation Beian. Von dort nehmen sie den regulären Touristenbus.
3. Mit dem Auto: Von Harbin fahrst Du entlang der National Fernstraße 202 in Richtung Beian und biegen dann nach Norden auf die Straße Nr. 5 ab und erreichst so die Wudalianchi Landschaftszone über die Stadt Wudalianchi.

Einreisen nach China

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen