A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Undefined variable: ic_type

Filename: gm/information-template.php

Line Number: 18

A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Undefined variable: ic_type

Filename: gm/information-template.php

Line Number: 18

Anfragen

FAQ

question

Höhenkrankheit - Symptome, Vorbeugung, Behandlung & Therapie

question

Wenn Reisen ins Hochgebirge vernünftig vorbereitet werden, besteht für Gesunde nur ein geringes Risiko. Sogar eine gute Erhohlung ist möglich. Touristen und Reisende im Hochgebirge gehen aber selbst aus Unwissenheit unnötige Risiken ein. Hierzu zählen besonders:

Bergunfälle: Ausgelöst durch Symptome der Höhenkrankheit wie Müdigkeit, Schwindel oder psychische Fehlleistungen (3 % der Expeditionsteilnehmer kommen nicht lebend zurück!!)

Höhenkrankheit: Allgemeinsymptome (s. o.), durch Rast oder Abstieg kann es sich bessern, tödlicher Verlauf (Lunge, Niere, Gehirn) aber möglich.

2. Medikamente

Sie sollten die reguläre Reiseapotheke wie Aspirin oder Ibuprofen und auch Medikamente gegen Höhenkrankheit mit sich bringen. Ein paar Schmerztabletten und genügend Medizin für Erkältungen, Durchfall, Übelkeit und Fieber sowie Grippetabletten, Lutschtabletten für den Hals, Nasenspray, Aspirin und Multivitamine sind ratsam.

3. Ultraviolettstrahlung und Haut schützen

Die Ultraviolettstrahlung ist stärker in Tibet, Sonnenmilch ist ein Muss. Essen Sie mehr Obst und Gemüse; Waschen Sie Ihr Gesicht vor dem Schlafen, aber nicht nach dem Aufstehen.

4. Alltagsgebrauchsgegenstände

Für alle Reisenden: Sonnenbrillen, Sonnenhut, Sonnencreme, Hautcreme, Lippenbalsam, Langarm-Shirt, Pullover... Für Trekking, Biking oder Bergsteigen: Schlafsäcke, Daunenjacken, Kletterschuhe, Hausschuhe, Zahnbürste, Zahnpasta, Handtücher, Rollenpapier, Papierunterhosen, Desinfektionstücher, Taschenlampe, wasserdichte Streichhölzer, Messer und Schnur.

5. Wem würdet ihr nicht empfehlen, eine Tibet Reise zu machen?

Bevor Sie nach Tibet gehen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie nicht an chronischen Krankheiten und Hypertrophien leiden oder mit einem Risiko vom Herzinfarkt verbunden sind. Wenn Sie eine Erkältung oder Fieber haben, ist es ratsam, dass Sie Tibet nicht besuchen, weil es zu einer Lungenentzündung werden könnte, die schnell tödlich im sauerstoffarmen Hochplateau sein kann.


6. Erkältung und Tibet Reise

Versuchen Sie möglichst keine Erkältung zu haben, bevor Sie nach Tibet reisen. Wenn Sie eine Erkältung oder Fieber haben, ist es ratsam, dass Sie Tibet nicht besuchen, weil es zu einer Lungenentzündung werden könnte, die schnell tödlich im sauerstoffarmen Hochplateau sein kann. 

7. Baden in Tibet 

Die ersten Tage in Tibet sollten die Touristen nicht baden oder so wenig wie möglich.