Anfragen
HomeBeijingBeijing Sehenswürdigkeiten Die Große Mauer bei Badaling

Badaling, Der beliebteste Abschnitt der Mauer bei Touristen

Badaling — Der beliebteste Abschnitt der Großen Mauer bei Touristen und Staatsgästen

Badaling ist der repräsentativste und der prachtvollste Abschnitt der großen Mauer aus der Zeit der Ming Dynastie. Er ist der erste aller Abschnitte der Chinesischen Mauer, der für Besucher zugänglich gemacht wurde. Die Große Mauer ist hier sehr gut zugänglich und leicht und sicher begehbar. Seit 1957 sind nicht weniger als 372 Staatsoberhäupter, darunter die Präsidenten Nixon und Reagan, Margaret Thatcher, Königin Elizabeth II und andere, wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens hierher gekommen.

Mauer Badaling

Was Sie wissen sollten

  • Chinesisch: 八达岭 Bādálǐng /baa-daa-ling/ “die acht Furchen“
  • Lage: etwa 60 km nordwestlich von Beijing
  • Geschichte: erbaut 1505, 1957 als erster Abschnitt für Touristen eröffnet
  • Länge: 7,6 km
  • Eintritt: 45 Yuan; Seilbahn 40 Yuan (einfache Fahrt)
  • Besondere Einrichtungen: Seilbahn, Bobbahn, Das Große Mauer Museum, ein Panoramakino, Restaurants und Souvenirläden und besondere Zugänge für Rollstuhlfahrer
  • Restaurants: das Badaling Hotel Restaurant, McDonald's, Yonghe King, das Große Mauer Kommune Restaurant und das Jindian Freundschafts Restaurant.
  • Hotels: das Badaling Hotel und die Große Mauer Kommune
  • Öffnungzeiten: 6:30 bis 17:30 Uhr (in der Hauptsaison); 7:30 bis 16:30 Uhr (in der Nebensaison)

Wo ist die Große Mauer bei Badaling?

Badaling liegt etwa 60 km nordwestlich vom Zentrum Beijings und 9 km das Tal nordwestlich des Juyong Psses hinauf. Die Große Mauer bei Badaling erstreckt sich über 7,6 km von Shixiaguan im Süden nach Shuiguan im Osten.

Badaling kommt eine besondere strategische Bedeutung zu, Die Chinesische Mauer war hier einst die erste Verteidigungsline zwischen Beijing und der Mongolei. Der Anführer der Mongolen durchschritt mit seiner Armee Badaling, nahm Beijing ein und begründete die Yuan Dynastie, auf der dann die Ming Dynastie (1368–1644) folgte.

Wer hat die Große Mauer hier errichtet und wann — die Geschichte von Badaling

Die Große Mauer bei Badaling wurde 1505 fertiggestellt, im 18. Jahr der Herrschaft von Hong Zhi, einem Kaiser der Ming Dynastie. Der Bau wurde von General Qi Jiguang geleitet, der für seine Verteidigung Chinas gegen Japanische Piraten zu großem Ruhm gelangte.

Mauer Badaling

"Wer die große Mauer nicht gesehen hat, ist kein richtiger Mann"

In diesem Abschnitt der Großen Mauer findet sich heute die Inschrift "不到长城非好汉" ('nicht an der Großen Mauer gewesen, kein guter Mann'), eine berühmte Zeile aus einem von Mao Zedong's Gedichten, allgemein wie in der Überschrift übersetzt.

Die höchste Erhebung in diesem Abschnitt ist der „Abhang des guten Mannes“ (好汉坡 Hǎohàn Pō /haoww-han por).

Schon 372 Staatsoberhäupter und andere berühmte Persönlichkeiten waren hier

372 Staatsoberhäupter, darunter die Präsidenten Nixon und Reagan, Margaret Thatcher, und Königin Elizabeth II, und andere, wichtige Persönlichkeiten haben die Pracht der Chinesischen Mauer an dieser Stelle bewundert.

Die Besonderheiten der Großen Mauer in Badaling

Die Dimensionen: 7,6 km lang, ist die Große Mauer hier durchschnittlich 7,8 m hoch und 5,7 m breit. Das erlaubte fünf Pferden nebeneinander die Mauer entlang zu gallopieren oder zehn Soldaten Schulter an Schulter zu marschieren.

Wachtürme: 30 — 12 nördliche und 18 südliche

Umfassende Ausstattung: An dem Abschnitt bei Badaling verfügt die Große Mauer über die umfangreichste Austattung aller Abschnitte: Großes Mauer Museum, ein Panoramakino, Restaurants und Souvenirläden und besondere Zugänge für Rollstuhlfahrer. Außerdem gibt es hier ein kleines Eisenbahnmuseum, dass an die erste Strecke nach Beijing erinnert, mit der der Kaiser um die Jahrhundertwende bereits hierher fahren konnte.

Mauer Badaling

Auf- und Abstieg zur Großen Mauer in Badaling

Die Hauptzugänge und Wege in dem Abschnitt bei Badaling sind mit Granitplatten gepflastert und stellen keine besonderen Ansprüche an die Besucher. An den Pfaden und Treppen gibt es Handläufe, sodass hier keine großen Gefahren lauern. Dennoch sind einige Treppen und auch Passagen auf der Großen Mauer hier recht steil.

Die Pfade von der Seilbahstation zum fünften und achten Nordturm sind etwas ausgetreten und können bei Regen auch rutschig werden.

Die Seilbahn

Die Seilbahn bringt Sie zum höchstgelegenen Wachturm, dem achten auf der Nordseite, am „Abhang des guten Mannes“ Die Talstation befindet sich nördlich des großen Parkplatzes.

Die Bobbahn

Die Bobbahn (滑车 huáchē /hwaa-chur) ist eine langsame Bahn, die vom nördlichen fünften Turm hinunter in Tal führt. Umgeben von den Nordtürmen, können Sie diese Bahn auch bergauf benutzen!

Die Wagen werden durch einen Tunnel nach oben gezogen und winden sich, überwiegend durch eine blaue Überdachung vor Sonne und Regen geschützt, den Berg wieder hinunter. Die bei Talfahrt zusammengekoppelten Waggons werden von einem Mitarbeiter im ersten Wagen gebremst.

Am elften Nordturm gibt es einen ca 300m langen Wanderweg der zur Talstation führt. Diese befindet sich etwa 400m nordöstlich der Bushaltestelle von Badaling.

Restaurants und Unterkünfte

Der Badaling Abschnitt ist bestens erschlossen und neben zahlreichen Restaurants finden Sie hier auch KFC in der Nähe des Eingangs. Im Dorf Badaling gibt es außerdem weitere, kleine Imbisse.

Die beste Jahreszeit für Ihren Besuch

Die beste Zeit im Jahr, um die Große Mauer bei Badaling zu besuchen ist von März bis Mai und von September bis November.

Wir empfehlen unseren Gästen, die Zeit der Chinesischen Ferien zu vermeiden, dann ist dieser Platz überlaufen mit einheimischen Besuchern.

  • Nationalfeiertag (Goldene Woche vom 1. bis zum 7. Oktober)
  • Tag der Arbeit (1. bis 3. Mai)

Im Juli und August haben die Schulkinder Ferien und es ist dann auch sehr voll hier. Außerdem kann es im Sommer recht heiß werden.

Bereiten Sie Ihren Trip nach Badaling sorgfältig vor.

Was ziehe ich an?

Kleiden Sie sich zum Wandern und dem Wetter entsprechend. Bequeme Schuhe mit griffiger Sohle, in denen Sie gut laufen können und am besten mehrere Lagen Kleidung, die Sie bei Bedarf ablegen können, wenn es Ihnen zu warm wird.

Sonnenschutz im Sommer und Kleidung für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt im Winter sind ein Muss. Da die Mauer den Bergkämmen folgt, fühlen sich kalte Temperaturen im Winter hier noch extremer an.

Was nehme ich mit?

Atmungsaktive Regenschutzkleidung sollten Sie ebenso dabei haben, Regenschirme sind bei stärkeren Winden jedoch eher unpraktisch. Einen Fotoapparat sollten Sie auf jeden Fall mitnehmen, es gibt zahlreiche Gelegenheiten, die Große Mauer und ihren Verlauf über die Berge eindrucksvoll festzuhalten. Wasser oder andere Getränke, sowie kleine Snacks, wenn Sie längere Zeit auf der Mauer spazieren möchten, sowie Geld für die Souvenirläden und Restaurants.

Kommen Sie mit uns nach Badaling — sorgenfrei und individuell

Wir empfehlen unseren Gästen nicht unbedingt nach Badaling zu fahren, da es hier doch verglichen mit anderen Abschnitten der Großen Mauer am vollsten ist. Viele Einheimische Touristengruppen besuchen Badaling das ganze Jahr über. Verglichen damit, sind Huanghuacheng und Mutianyu viel ruhiger und die Entfernung von Beijing ist praktisch die gleiche. Finden Sie nachstehend unser beliebtesten Touren zur Großen Mauer:

Falls Ihnen keine dieser beiden Touren gefallen sollte, stellen wir Ihnen gerne eine ganz individuelle Exkursion zur Großen Mauer, ganz nach Ihren persönlichen Wünschen, zusammen.

Wenn Sie sich für Wanderungen auf der Großen Mauer interessieren, schauen Sie unsere, Große Mauer Wandertouren an.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen