Anfragen
HomeChinesische KulturChina GeschichteChinesische DynastieKurze Vorstellung der Geschichte Chinas

kurze Vorstellung der Geschichte Chinas, Überblick von China

kurze Vorstellung der Geschichte Chinas, Überblick von China

China ist eine Nation mit vielen Festtagen! Vom berühmten Chinesischen Neujahrsfest bis zu den vielfältigen Festveranstaltungen der Minderheiten.

Anthropologen haben die Reste des ältesten chinesischen Menschen entdeckt: „Yuanmou-Mensch (Südwesten der Provinz Yünnan)", der vor ungefähr 1.7 Millionen Jahren lebte und "Peking-Mensch," der vor 400,000 bis 500,000 Jahren im Südwesten des heutigen Beijing lebte, haben schon alle grundlegenden Eigenschaften der Menschen.

Hier ist ein Lied, es kann Ihnen helfen, die hauptsächliche Dynastien Chinas im Gedächtnis zu behalten
Singen Sie es mit der Melodie von "Bruder Jakob"
Shang Zhou Qin Han, Shang Zhou Qin Han, Sui Tang Song, Sui Tang Song, Yuan Ming Qing Republic, Yuan Ming Qing Republic, Maozedong, Maozedong.
商周秦汉,商周秦汉,隋唐宋,隋唐宋,元明清 中华民国,元明清 中华民国,毛泽东,毛泽东.

Die erste Dynastie Chinas ist Xia-Dynastie. Die Leibeigenschaft der Bauern entwickelt sich in der Shang-Dynastie (16-11 Jahrhundert v. Chr) und Westlichen Zhou-Dynastie (11.Jahrhundert - 770 v. Chr.). Die folgenden Perioden sind die Zeit der Frühlings- und Herbstannalen (Chunqiu, 770 - 476 v.Chr.) und die Zeit der Streitenden Reiche (Zhanguo, 476-221 v. Chr.), wo sich die Gesellschaft von der Leibeigenschaft zur feudalen Gesellschaft entwickelte.

Xi anIm Jahre 221 v. Chr hat Ying Zheng, ein talentierter Mann mit kühnen Vision, den Streit zwischen den eigenständigen Fürstentümern beendet, indem er sie alle eroberte und mit der Qin – Dynastie (221 – 207 v. Chr.) den ersten Zentralstaat schuf. Er hat sich Shi Huang Di (die erste Kaiser) genannt und ist heute berühmt als Qin Shi Huang, der erste Kaiser der Qin-Dynastie. Während seiner Herrschaft standardisierte Qin Shi Huang die Schrift, die Währung, das Gewicht und die Maße. Er hat die weltberühmte Große Chinesische Mauer bauen lassen. Am Ende der Qin-Dynastie haben Liu Bang, ein Bauernführer, und Xiang Yu, ein aristokratischer General, die Qin - Dynastie gestürzt. Ein paar Jahre später hat sich Liu Bang gegen Xiang Yu durchgesetzt und die starke Han Dynastie im Jahr 206 v.Chr.gegündet.

In der Han - Dynastie (206 v. Chr. - 220 n. Chr.) nahmen die Landwirtschaft, das Handwerk und der Handel Chinas einen schnellen Aufschwung. Während der Dominanz des Kaiser Wudi (Liu Che, 140-87 v. Chr.) hat die Han - Dynastie seinen Gipfelpunkt erreicht. Der Kaiser besiegte die Xiongnu Nomaden, und schickte Zhang Qian als Gesandten in die Westlichen Regionen (Zentralasien), dabei hat die Seidenstraße von Han Hauptstadt Chang' an (X´ian) durch Xinjiang den ganzen Weg nach Europa erschlossen.

Im Jahr 33 v. Chr.heiratete Wang Zhaojun, eine Hofdame, Huhanxie, den Führer der Xiongnu. Es ist eine Legende über diese Ehe-Verbindung zwischen Han und Xiongnu, wodurch der multi-Nationalität Staat mehr konsolidiert wurde. Die Han - Dymnastie währte 426 Jahre. Dann folgt die Dynastie der Drei Reiche (220-265).

Der Dynastie der Drei Reiche folgte die Jin Dynastie (265-420), Süden und Norden Dynastie (420-589), und Sui Dynastie (581-618). Im Jahr 618, gründete Li Yuan die Tang Dynastie (618-907). Li Shimin (r. 626-649), Sohn von Li Yuan, folgt seinem Vater als Tang Tai Zong nach. Nach der Tang Dynasty kamen die Fünf Dynastien und Zehn Fürstentümer (907-960). Im Jahre 960 gründete General Zhao Kuangyin aus  der Zhou-Dynastie die Song-Dynastie (960-1279). Im Jahre 1206 vereinigte Djingis Khan alle Volksstämme Mongoliens und gründete das Mongolische Khanat. 1271 hat sein Großsohn Kublai Khan die Völker der Zentral-Steppe besiegt, die Yuan-Dynastie (1271-1368) gegründet und Dadu (heutiger Beijing) zur Hauptstadt ausrufen lassen. Während der Song- und Yuan-Dynastie, blühten Handwerk sowie Binnen- und Außen-Handel. Viele Kaufleute und Reisende kamen aus dem Ausland nach China. Marco Polo kam von Venedig her und bereiste ganz China. Später berichtete er in seinem Buch über den Wohlstand und die Entwicklung des damaligen Chinas. Die "Vier Große Erfindungen " der alten Chinesen—Papierherstellung, Druck, der Kompass und das Schießpulver—wurden schon in der Song- and Yuan -Dynastie entwickelt. Die Chinesen wiesen viele Ausländer in diese Techniken ein.

1368 hat Zhu Yuanzhang die Ming-Dynastie (1368-1644) in Nanjing gegründet. Und Zhu ist zum Ming Taizu ernannt worden. Als sein Sohn, Zhu Di, ihm auf den Thron nachfolgte, begann der, den Palast, Tempel, Mauern und Festungsgräben in Beijing bauen zu lassen. Im Jahre 1421 ernannte er Beijing offiziell zur Hauptstadt.

Am Ende der Ming-Dynastie stiegen die Mandschu im Nordosten China zu einer Großmacht auf. Unter der Führung von Nurhachi haben die Mandschu die Qing-Dynastie (1644-1911) gegründet. Zwei berühmtesten Kaiser der Qing-Dynastie waren Kaiser Kangxi (regierte 1661-1772) und Kaiser Qianlong (regierte 1735-1796). Die Zeit, als Kangxi und Qianlong im Amt waren,war eine Blütezeit für China.

Der Neuzeit

Der 1. Opiumkrieg von 1839-1842 markierete eine Wende der Geschichte Chinas. Ab dem 19.Jahrhundert schmuggelten die Engländer große Mengen Opiums nach China. Der Opiumhandel war schlecht für die Gesundheit der Chinesen. Auch verlor China viel Geld. Im Jahre 1839 schickte die Qing-Regierung Kommissar Lin Zexu nach Guangdong, um den Opiumhandel zu verbieten. Um ihren Profit zu schützen, begannen die Engländer den ersten Opiumkrieg gegen China im Jahre 1839. Die Chinesen wehrten sich tapfer, aber die Qing-Reigierung lenkte ein. Sie unterzeichnte den ungleichen Vertrag von Nanjing mit den Angreifern. Danach ist China zu einem halb-kolonialen und halb-feudalen Staat abgesunken.
China ist ein Land mit 35 Weltkulturerbe-Stätten blättern Sie die Webseite von China Highlights durch.

Nach dem 2. Opiumkrieg (1856-1860) ließen Großbritannien, die USA, Frankreich, Russland und Japan die Qing-Regierung mehre ungleiche Verträge unterzeichnen. China hatte unter vielem zu leiden, die Chinesen hatten gegen die  Feudalherrscher im Inneren und die  Angreifer von außen zu kämpfen. Der Taiping-Aufstand im Jahre 1851, angeführt von Hong Xiuquan, einem religiösen Utopisten, der das Himmlische Reich des Großen Friedens schaffen wollte, war der größte Aufstand in der Geschichte Chinas.

Die Revolution im Jahre 1911, eine bürgerlich-demokratische Revolution, angeführt von Dr. Sun Yat-sen, bendete die Herrschaft der Qing-Dynastie und damit die Monarchie. Diese Revolution war wertvoll in der Geschichte Chinas. Aber das Ergebnis der Revolution wurde bald verfälscht. Danach begann in China die Herrschaft vieler Kriegsherren mit vielen kleinen Lokalbereichen. Die Chinesen  lebten unglücklich.

Neue Demokratische Zeit

Unter Der Einfluss der Oktober-Revolution in Russland entstand Chinas “Bewegung des vierten Mai”. In der großartigen anti-imperialisten, anti-feudalen revolutionären Bewegung kämpften patriotischen Studenten und das chinesische Proletariat zum ersten Mal gemeinsam. Die “Bewegung des vierten Mai” markiertete die Veränderung von der alten zur neuen Demokratie. Dadurch konnte sich der Marxismus-Leninismus ausbreiten. Mao Zedong, Dong Biwu, Chen Tanqiu, He Shuheng, Wang Jinmei, Deng Enming und Li Da feierten im Jahre 1921 den ersten Nationalen Kongress in Schanghai und gegründeten die Kommunistische Partei Chinas(KPC. Im Jahre 1924, rief Sun Yat-sen, Pionier der chinesischen demokratischen Revolution und Gründer der Kuomintang (KMT), zusammen mit der Kommunistischen Partei Chinas Arbeiter und Bauern zum “Nord-Feldzug” gegen die nördlichen Militärmachthaber auf (historisch bekannt als die “Große Revolution”). Nach dem Tod von Sun Yat-Sen inszenierte 1927 die Rechtsclique des KMT, angeführt durch Chiang Kai-shek, einen gegenrevolutionären Umsturz. Die Kommunisten und Revolutionäre wurden ermordet. Das Kuomintang Regime in Nanjing wurde  gründet. So endete die “Große Revolution”. Danach brachte die KPC die Chinesen dazu, den 10-jährigen Landwirtschaftlichen Revolutionskrieg gegen die reaktionäre Kuomintang zu führen, der auch als der "10-jährige Bürgerkrieg" bekannt ist.

Im Juli 1937 überfiel Japan China. Die Kuomintang Armeen kämpften erbittert  gegen die  japanischen Eindringlingen. Im Rücken des Feindes bekämpften die Achte Weg-Armee und die Neue Vierte Armee unter der Führung der KPC unter äußerst schwierigen Bedingungen gegen die meisten japanischen Kräfte und fast alle Marionettenarmeen, Sie spielten so eine entscheidende Rolle beim Sieg gegen Japan. Ab Juni 1946 begannen die Kuomintang Armeen eine breitangelegte Offensive in den befreiten Gebieten gegen die KPC, und es begann ein beispielloser umfangreicher Bürgerkrieg. Um das chinesische Volk  zu befreien, bewegte die  KPC die Armee und die Leute in den befreiten Gebieten dazu, den nationalen Krieg der Befreiung zu beginnen.

Die KPC errang 1949 (nach dem “Langen Marsch” ) den großen Sieg der neuen demokratischen Revolution über die Koumintang.

China in der Gegenwart (1949 bis heute)

Von 21. bis zu 30. September, 1949 wurde der Erste Volkskongress  mit der Teilnahme von verschiedenartigen politischen Parteien, populären Organisationen, parteiunabhängigen Demokraten und Vertretern von allen in Beijing abgehalten. Der  Volkskongress verabschiedete ein Allgemeines Programm , das als eine provisorische Verfassung diente. Es wählte einen Regierungsrat. Mit Mao Zedong als Vorsitzender und Zhou Enlai als Premier  und auch gleichzeitig Außenminister. Am 1. Oktober 1949 verkündete der Vorsitzender Mao Zedong feierlich die förmliche Gründung der Volksrepublik China.

Die frühen Tage des Neuen Chinas waren eine Periode des Konjunkturaufschwungs. Die 10 Jahre von 1957 bis zum Anfang der "Kultur-Revolution" 1966 waren die Periode, in der in China ein umfangreicher sozialistischer Aufbau begann. Die Anlagen der Schwerindustrie in China vervierfachten sich zwischen 1956 und 1966, und das Nationaleinkommen stieg preisbereinigt um 58 Prozent.

Interessieren Sie für eine Reise nach China?

Mit Chinarundreisen entdecken Sie das Zentrum der Welt: China - das drittgrößte Land der Erde. Da wir auf Individualreisen spezialisiert sind und ganz China abdecken, können wir Wege gehen, die sonst niemand anbietet und versuchen jedem Kundenwunsch zu entsprechen.

Senden Sie uns bitte gratis Anfrage!

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen